• 022 27 / 46 28
  • info@border-collie-sawasdee.de

Begriffe zur Hundeausstellung

 

Ups   upsela noch nicht fertig


 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

D

disq
disqualifiziert
der Hund bekommt keine Bewertung. Mögliche Ursachen: schwere Fehler im Gebäude, Hodenfehler, Gebiss, Rute, Gangwerk usw. Ebenso können auch Wesensmängel, Manipulation zum Ausschluss führen, oder wenn der Zuchtrichter den Hund nicht begutachten kann (fehlerhaftes Vorführen, Galoppieren im Ring oder gar beißen des Richters.


Dissidens
sind Rassehund Vereine, die nicht dem VDH/FCI angehören. (UCI, Internationaler Rassehundeclub, u.v.m.)
nach Oben


C

Crufts
die größte Hundeausstellung der Welt. Sie findet jährlich in Birmingham statt. (Anfang März)


Champion Klasse
Ist nur für Hunde die bereits einen Champion Titel erreicht haben, (Jugendchampion zählt  hier nicht) diese könnten ab 15 Monate in dieser Klasse starten.


CACIT
Certificat d´Aptitude au Championnat International de Travail
die Anwartschaft auf den Titel „Internationaler Arbeitschampion“ bei den Gebrauchshunden.


CACIB
Certificat d´aptitude au Championat Internationale de Beuate
Anwartschaften auf den Titel „Internationaler Schönheitschampion“ werde  CACIB genannt. Diese darf auf internationalen Hundeausstellungen, die nach dem Reglement des FCI abgehalten werden, vergeben werden.


CAC
Certificat d´Aptitude au Championat
dies ist die Anwartschaft auf den nationalen Champion Titel der jeweiligen Rase und kann auf kleinen Nationalen und auch auf großen Internationalen Ausstellungen verliehen werden.
nach Oben


B

BOS
Best opposite sex
der beste Hund des anderen Geschlechts. Wenn z.B. der BOB Hund ein Rüde ist, ist der BOS Hund dann die beste Hündin.


BOB
Best of Breed
damit wird der Rassenbeste einer Ausstellung ausgezeichnet, dieser wird im Stechen zwischen der besten Hündin und dem bestem Rüden ermittelt.


BIS
Best in Show
der beste Hund der gesamten Ausstellung, er wird unter allen Rassenbesten einer Ausstellung (BOB) oder unter den Gruppengewinnern (BIG) einer CACIB-Ausstellung durch Stechen ermittelt. Alle Gewinner des BOB einer Rassegruppe ermitteln durch Stechen den BIG.

Die FCI-Systematik teilt die Hunderassen in zehn Gruppen ein, die wiederum in Sektionen aufgeteilt sind:

  • Gruppe 1: Hütehunde und Treibhunde (ohne Schweizer Sennen Hunde)
  • Gruppe 2: Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde und andere Rassen
  • Gruppe 3: Terrier
  • Gruppe 4: Dachshunde
  • Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp
  • Gruppe 6: Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen
  • Gruppe 7: Vorstehhunde
  • Gruppe 8: Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde
  • Gruppe 9: Gesellschafts- und Begleithunde
  • Gruppe 10: Windhunde

BIG
Best in Group (Bester der Gruppe)
der FCI richtet auf großen, internationalen Rassehund Ausstellungen die Rassen in 10 verschiedenen Rassengruppen. Jede Rassegruppe setzt sich aus mehreren verwandten oder ähnlichen Rassen zusammen.
Alle Gewinner des BOB =Best of Breed= einer Rassegruppe ermitteln durch Stechen den BIG
nach Oben


A

Anwartschaft
die Anwartschaft kann auf einer Ausstellung erreicht werden, in dem der Hund seine Klasse gewinnt (CAC)


anw.
anwesend


AKZ:
Ausbildungskennzeichen

nach Oben

Zur Werkzeugleiste springen